Hallo, PayPal: Bird verbessert den Zugang zu Scootern mit neuer Zahlungsoption

Die offene digitale Zahlungsplattform von PayPal bietet mehr als 325 Millionen Menschen Zugang zu Finanzdienstleistungen. Darüber hinaus erleichtert sie nun auch den Zugang zu den weltweit fortschrittlichsten und nachhaltigsten E-Scootern.

Ab dieser Woche können Nutzer*innen von Bird auf der ganzen Welt PayPal als bevorzugte Zahlungsmethode in ihrem Kundenkonto hinterlegen. Die zusätzliche Zahlungsoption soll den Zugang und die Verfügbarkeit gemeinschaftlich genutzter E-Scooter für Menschen verbessern, die etwa keine persönliche Bank- oder Kreditkarte besitzen oder diese schlichtweg nicht nutzen wollen.


PayPal lässt sich in wenigen einfachen Schritten mit deinem Bird-Konto verknüpfen:

  • Tippe auf “Optionen” in der linken oberen Ecke der Bird-App
  • Wähle “Zahlungen” im Dropdown-Menü
  • Wähle “PayPal” und verbinde dich mit deinem Konto


“Als globaler Mikromobilitäts-Anbieter liegt es in unserer Verantwortung, auf die unterschiedlichen Präferenzen und Bedürfnisse unserer Nutzer*innen einzugehen”, sagt Ryan Fujiu, Chief Product Officer bei Bird. “Die PayPal-Integration hat in den ersten Ländern in Europa und im Nahen Osten gezeigt, dass sich etwa 20% unserer Neukunden für PayPal als bevorzugte Zahlungsmethode entschieden haben. Mit der Erweiterung unserer Zahlungsoptionen wollen wir einen Beitrag dazu leisten, den Zugang zu Mikromobilität zu verbessern und mehr Menschen von der Nutzung nachhaltiger Verkehrsträger zu überzeugen”.

Vor dem Hintergrund der erneut stark steigenden COVID-19-Fälle möchte Bird gerade jetzt mehr Menschen die Möglichkeit geben, unter Wahrung der Abstandsregeln auch ohne eigenes Auto mobil sein zu können. Ergänzend dazu sind wir Anfang November eine Partnerschaft mit Revolut eingegangen, die Kund*innen von Revolut bis einschließlich 27. März 2021 einen Nachlass von bis zu 40% auf alle Fahrten mit Bird ermöglicht.  

Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und direkt über neue Produkte und Funktionen von Bird informiert zu werden, kannst du unseren Bird Cities Blog abonnieren.